11. Juli 2014

Simone beim Raffaello-Summer-Day 2014

Christinas Love

Simone Ballack

Spielerfrau – bei diesem Begriff klingeln mir die Ohren oder aber mich juckt es in den Fingern. Denn nichts – außer vielleicht Prinzessin – steht mehr für kaufen, rumtussen und das süße Nichtstun.

Gerade jetzt zur WM-Zeit lese ich diese tolle Bezeichnung für eine Frau die es "geschafft" hat, in jedem Klatsch und Tratsch Magazin. Doch was soll das eigentlich? Weder tragen die meist sehr dünnen Damen zu einem gelungenen Turnierverlauf bei, noch erfüllen sie im Stadion einen anderen Sinn, außer unterstützend für den Liebsten zu wirken oder aber schlicht und einfach dekorativ zu sein. 

Wer schlau ist, hält sich raus aus dieser Kategorisierung, wie zum Beispiel die Frau von unserem Kapitän Lahm. Viele der Mädels haben selbst eine beachtliche Karriere hingelegt – wie Deutschlands erste "Germany's Next Topmodel"-Entdeckung Lena Gercke oder die erfolgreiche Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo. Doch es gibt leider immer noch Girls, die ihre Presse-Berechtigung ausschließlich durch ihren berühmten Partner ziehen.

Miss Hummels, oder auch Cathy Fischer

Cathy Fischer, die Freundin von Mats Hummels, begab sich dieses Jahr auf sehr dünnes Eis. Voller Entsetzen las ich neulich ihre Style-Kolumne auf Bild.de. Bei Sätzen wie: "Ich werde gern Frau Hummels genannt, aber mir ist wichtig, dass Sie auch Cathy Fischer kennenlernen, die ihren eigenen Weg geht und als TV-Moderatorin und Mode-Kolumnistin ihren Lifestyle selbst finanziert." 

Oder aber auch: "Mein Luxus ist keine goldene Uhr, sondern der Café Latte mit Sojamilch, den ich jeden Morgen trinke." – Ähm, ja… Ich persönlich habe gedacht, mich tritt ein Pferd, als sich die Worte in mein Hirn schlichen. Ja, genau, Frau Fischer, weil man sowohl TV-Moderatorin, als auch Mode-Kolumnistin ohne ein entsprechendes medienorentiertes Studium mit Anfang Zwanzig wird, nicht etwa weil man in diesem Fall die Frau von XY ist. Ebenso kann mir niemand erzählen, dass die Freundin von Mats Hummels nur in billigen Klamotten rumläuft, so dass der einzige Luxus der olle Morgen-Kaffee sein soll. 

Aus der Seele sprach mir dann aber eine Ex-Spielerfrau, Simone Ballack. Bei einem Essen mit Freunden drehte die bodenständige Ex-Gattin unseres Ex-Kapitäns ein spontanes Video, in dem sie Cathy Fischer mit hoher Pieps-Stimme und leicht angeblödetem Gesicht ordentlich veralbert. Leider ist das Video mittlerweile wieder aus den Social-Media-Networks verschwunden und Simone entschuldigte sich in aller Form bei Frau Hummels, dennoch muss ich sagen: "Ganz großes Damentennis, Simone! Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Oder wurde hier doch jemand anderes am Kopf getroffen…?"

Danke, dass mal eine den Mund aufgemacht hat und die Auffassung vieler anderer Frauen mal ordentlich überspitzt kundgetan hat! Ich habe sehr gelacht.

Hier seht Ihr die beiden neuesten Specials auf unserer Shop Specials Seite

«