9. Mńrz 2013

Angepasst

Die richtigen Jeans f├╝r jeden Figur-Typ!

Marilyn Monroe

von Hannah

Seit Ihrem offiziellen Geburtstag – dem 20. Mai 1873, der Tag, an dem Levi Strauss das Patent für die Blue Jeans erhielt – ist sie unser treuer Begleiter in allen Lebenslagen: Lässig und bequem oder chic und elegant, die Jeans ist alles in einem. 

Früher war sie das Markenzeichen der Cowboys in West-Amerika. Später, in den 50er Jahren, dann der Inbegriff der Coolness, als Marlon Brando und James Dean die Rebellion der Jugend in Jeans einleiteten.

In den 70er Jahren waren Schlag-Jeans Teil der Hippie-Bewegung und als wir klein waren, bewunderten wir die Rapper und Hip Hopper für ihr Gangstertum in Baggy-Jeans! Ein Lobgesang an die Mutter aller Hosen.

Also lasst uns losziehen und uns ein neues Paar Jeans gönnen, denn man kann ja gar nicht genug haben. Hier findet Ihr Tipps und Tricks, wie Ihr die richtige Jeans für jede Figur auswählt!

Kurvig

Kurvige Ladies aufgepasst: Alle lieben Eure weiblichen Rundungen. Und um die zu unterstreichen, hilft die perfekte Jeans! Ihr solltet darauf achten, Jeans mit einem gewissen Stretch-Anteil zu wählen, damit nichts quetscht und kneift. Außerdem schmeicheln gerade Bein-Schnitte der Figur.

Wer's extremer mag, kann das gerne wagen: Schlaghosen funktionieren super und gleichen die Rundungen der Hüfte optisch aus. Vermeiden solltet Ihr definitiv sehr tief sitzende Hüft-Jeans. Auch Skinnyjeans, die zu eng an den Waden sitzen, tragen unnötig auf! Allgemein gilt: Dunkle Waschungen schmeicheln der Figur.

TIPP: Wenn’s doch mal eine enge, sehr figurbetont sitzende Jeans sein soll, ist das gar kein Problem. Kauft sie eine Nummer größer und bittet das tapfere Schneiderlein Eures Vertrauens, sie perfekt anzupassen!

Klein

Etwas kleiner als die anderen – das stört keinen großen Geist. Trotzdem: Ein bisschen mogeln schadet nie! Wählt Jeans mit überlangen Beinen, dazu ein paar umwerfende High Heels und schon wirken die Beine um ein ganzes Stück länger. Setzt auf dunkle Waschungen für ein paar zusätzliche Zentimeter. 

Vermeiden solltet Ihr cropped Jeans – die machen die Beine kürzer als sie eigentlich sind! Auch von hüftig sitzenden Jeans oder extremen Schlaghosen sollte man die Finger lassen. Beide Schnitte wirken schnell unvorteilhaft.

Androgyn

Androgyne Frauen haben den Nachteil, dass sie in Jeans schnell untergehen. Zu weit, zu schlabberig, der Po wird nicht betont, die Rundungen verschwinden im Denim-Dschungel. Hier ein paar Tricks, um doch noch die Weiblichkeit auszuschöpfen, denn die richtige Jeans kann dabei durchaus behilflich sein.

Hüftjeans sind bei androgynen Körpertypen ideal. Sie sollten möglichst eng am Allerwertesten sitzen, um die Rundung hervorzuheben.

Boyfriend-Jeans können auch sehr chic wirken, allerdings sollte sie mit sehr femininen Tops und Schuhen kombiniert werden. Allgemein gilt die Skinnyjeans als gute und sichere Wahl. Die schlanken Beine werden betont – wirkt besonders weiblich.

Noch ein kleiner Tipp: Hemden oder T-Shirts reinstecken und mit einem opulenten Gürtel kombinieren – sieht super aus mit High Heels und Sakko und zaubert Hüften à la Marilyn Monroe!

Bauch

Ein kleines Bäuchlein ist ganz normal – vor allem nach einem langen Winter, während dem man das Hüftgold unter dicken Pullovern und Daunenjacken verbergen kann! Jetzt rückt der Frühling immer näher und um die paar Schoko-Kilos zu verbergen, sollte man zur richtigen Jeans greifen.

Extreme Hüftjeans (Hängealarm!) oder taillenhoch sitzende Schnitte (Quetschgefahr!) sollten auf jeden Fall vermieden werden. Enge Stretchjeans funktionieren einwandfrei: Sitzt die Jeans schön eng am Bein, wird die Aufmerksamkeit von der Mitte gelenkt. Auch Boot-Cut-Jeans mit leichtem Schlag sind eine sichere Wahl – sie gleichen die Proportionen aus.

Flacher Po

Oh, oh, ein flacher Popo! Kein Problem, auch hier gibt es L├Âsungen und Auswege: Stretchjeans mit schmalen Beinen, die eng am Allerwertesten sitzen, lassen selbigen etwas runder und knackiger erscheinen.

Auch verspielte Details an den Po-Taschen, wie Stickereien oder Nieten, vergr├Â├čern das Hinterteil optisch. Von steifem Denim und locker sitzenden Schnitten ÔÇô wie beispielsweise dem Boyfriend-Cut ÔÇô sollten eher die Finger gelassen werden.

Auch gerade Beinschnitte eher vermeiden, da der kleine Hintern darin gerne mal verschwindet!┬áAm sichersten f├Ąhrt man mit engen Skinny Jeans und High Heels; die dr├╝cken den Po etwas in die H├Âhe und zaubern eine weibliche Silhouette.

Großer Po

Ein großer Po à la J Lo lässt Männer-Herzen höher schlagen! Warum also nicht die perfekte Jeans für den noch perfekteren Auftritt wählen?

Hüftjeans sind hier erwünscht, sie schmeicheln den Rundungen und setzen sie in Szene. Auch Boot-Cut Jeans gleichen die Proportionen optimal aus und stehlen dem Allerwertesten nicht die Show. 

Verzichten sollte man auf superenge Skinnyjeans. Die tragen auf, wo sie nur können und lassen das Hinterteil in ungünstigem Licht erschienen. Auch extreme Schlaghosen wirken nicht sonderlich vorteilhaft. Kleine Gesäßtaschen sollte man ebenfalls lieber den anderen überlassen. Sie tragen auf! Dunkle, gleichmäßige Waschungen, leichte Schlag- und Stretch-Jeans und alles sitzt wie angegossen!

Folge uns auf Facebook:

Infamous Magazine

0 Facebook-Fans

1: Jeans von Citizens of Humanity, ├╝ber net-a-porter, € 245 | 2: Schlag-Jeans von Acne, ├╝ber mytheresa, € 300 | 3: Jeans von Paige, ├╝ber mytheresa, € 230 | 4: Skinny Jeans von Victoria Beckham, ├╝ber net-a-porter, € 210 | 5: Skinny Jeans von Current/Elliot, ├╝ber net-a-porter, € 256 | 6: Skinny Jeans von J Brand, ├╝ber net-a-porter, € 295 | 7: Jeans von Current/Elliot, ├╝ber net-a-porter, € 345 | 8: Skinny Jeans von MIH, ├╝ber net-a-porter, € 190 | 9: Skinny Jeans von Citizens of Humanity, ├╝ber net-a-porter, € 344 | 10: Jeans von Proenza Schouler, ├╝ber net-a-porter, € 195 | 11: Jeans von MIH, ├╝ber net-a-porter, € 185 | 12: Moto Martha Jeans von Topshop, € 52 | 13: Moto Jamie Jeans von Topshop, € 52 | 14: Super Skinny Jeans von KSUBI, ├╝ber net-a-porter, € 202 | 15: Skinny Jeans von Marc Jacobs, ├╝ber mytheresa, € 195 | 16: Boyfriend Jeans von Zara, € 50 | 17: Moto Baxter Jeans von Topshop, € 52 | 18: Jeans von Seven for All Mankind, ├╝ber mytheresa, € 200

Ebba, 17 Jahre, aus Umea; hier geht's zu ihrem Blog

Jessica, aus Kalifornien; hier geht's zu ihrem Blog

Sietske, 23 Jahre, aus Amsterdam; hier geht's zu ihrem Blog

Hier seht Ihr die beiden neuesten Specials auf unserer Shop Specials Seite

«